FAQ zu EtoPril®

Weil nachfolgend sicher nicht alle Ihre Fragen beantwortet werden können, haben wir Ihnen als Service am Ende einige Links angegeben, unter denen Sie eine Vielfalt von öffentlichen und firmenneutralen Informationen über Kopfläuse erhalten können.

Was ist zu tun, wenn Kleinkinder oder Säuglinge betroffen sind?

Zwischen der Anwendung von EtoPril bei Erwachsen und Kleinkindern gibt es keine Unterschiede. Auch bei Säuglingen unter 6 Monaten darf EtoPril angewendet werden, dann allerdings nach den Anweisungen des Arztes oder ggf. auch unter ärztlicher Aufsicht.

Zurück zur Übersicht